Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot

Aktivierungsberichte für Bayern (Mittelgebirge) - DA/BM oder DM/BM
Antworten
DK2RMP
Beiträge: 418
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:32
Wohnort: Brandenburg

Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot

Beitrag von DK2RMP » So 6. Mai 2012, 19:34

Habe es mal verlinkt, weil Ich es recht Interessant finde!

http://www.cqgma.eu/phpBB3/viewtopic.php?f=5&t=73
Ein Forum lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder

dl8ndg
Beiträge: 1
Registriert: Sa 23. Sep 2017, 10:16

Re: Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot

Beitrag von dl8ndg » Sa 23. Sep 2017, 11:21

Hallo zusammen,

im Nationalpark Bayerischer Wald (DLFF-001) herrscht KEIN generelles Funkverbot.
In der Nationalparkverordnung heisst es:
(hier ein Auszug da der Link im Thread anscheinend nicht mehr funktioniert)
§ 9 Verbote
(4) Verboten ist es
6. zu lärmen, außerhalb von Gebäuden oder Fahrzeugen Ton- und Bildübertragungsgeräte,
Ton - und Bildwiedergabegeräte, Musikinstrumente oder Funkgeräte (ausgenommen Mobiltelefone und Handsprechfunkgeräte) zu benutzen.

Das heisst: man darf aus dem Auto heraus funken und Handsprechfunkgeräte benutzen wenn man dabei keinen Lärm erzeugt.
Mit dem Auto kann man zwar von Parkplätzen aus den Nationalpark aber keine Gipfel aktivieren (Gott sei Dank).
Mit einem Handsprechfunkgerät TH-D74 mit Teleskopantenne ging es dieses Jahr vom Lusen-Gipfel aus aber sehr gut.
5 QSO's, davon 2 Gipfel zu Gipfel, waren in einer dreiviertel Stunde machbar.
Kopfhörer sollten hierbei Pflicht sein. Was die Nationalpark-Ranger noch als Handfunkgerät durchgehen lassen, weiss ich nicht.
Eine FT-817 mit eingebauten Akkus und direkt aufgesteckter Antenne sollte aber auch gehen.


vy 73 de Axel, DL8NDG

Benutzeravatar
DB7MM
Beiträge: 310
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 19:17
Wohnort: Kronach

Re: Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot

Beitrag von DB7MM » So 24. Sep 2017, 16:51

Hier nochmal der Link zum alten Thema Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot in Allgemeine Dikussion - sorry, eine sinnlose Eingabe von Benutzernamen und Paßwort ist bei Forenlinks unvermeidlich. Ich hoffe mal der Link hält länger als der von DK2RMP. Ansonsten bitte die Forensuche bemühen.
Eigentlich ist da alles gesagt. Ein generelles Funkverbot hat es dort nie gegeben. Allerdings sind explizit nur Handsprechfunkgeräte erlaubt, andere Funkgeräte explizit verboten.
Wie realistisch und sinnvoll es ist, im Nationalpark aus dem Auto Funkbetrieb zu machen, bleibt mal dahingestellt. Für GMA-Aktivierungen (ausgenommen WWFF nach WWFF-Regeln) ist Betrieb aus dem Auto sowieso nicht zulässig.
Es gibt offensichtlich eine neuere Fassung der Verordnung, die aber nicht frei zugänglich ist. Ich habe mal die Verantwortlichen von http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/ angeschrieben, ob sie die nicht online stellen wollen, anstatt der veralteten Fassung von 1992. Einiges darin liest sich inzwischen sehr befremdlich:
Denn wenn man den Text von 1992 genau liest, wären zwar Mobiltelefone erlaubt, Smartphones hingegen verboten. Denn auf einem Smartphone kann ich ein Youtube-Video wiedergeben und auch Radio hören - es wäre also ein Ton- und Bildwiedergabegerät. Ob eine Digitalkamera ein Ton- und Bildwiedergabegerät ist, wenn man die Abspielfunktion nutzt, um das gerade aufgenommene Video anzusehen, bleibt auch erstmal offen.
Die Absicht der Autoren der Verordnung war klar: Sie wollten alles verbieten, womit man Lärm machen kann, konnten aber Polizei, Nationalpark Rangern und Konsorten nicht das Verwenden ihrer Arbeitsmittel verbieten. Wobei unsere Legislative beim Versuch technischer Regelungen ja regelmäßig aus mangelndem Sachverstand scheitert und so tragische bis komische Ergebnisse rauskommen.

73 de Michael, DB7MM

Benutzeravatar
DB7MM
Beiträge: 310
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 19:17
Wohnort: Kronach

Re: Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot

Beitrag von DB7MM » Mo 25. Sep 2017, 15:59

Habe inzwischen von der Webmasterin von http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de eine Antwort bekommen. Statt der PDF von der 1992er Version gibt es jetzt einen Link zur Bayerischen Staatskanzlei. Ganz kostenlos steht da die 1997er Version - laut Webmasterin sind die weiteren Änderungen nur den Bezeichnungen der Ministerien geschuldet.

Damit ändert sich nichts an "Verboten ist es ... zu lärmen, außerhalb von Gebäuden oder Fahrzeugen Ton- und Bildübertragungsgeräte, Ton- und Bildwiedergabegeräte, Musikinstrumente oder Funkgeräte (ausgenommen Mobiltelefone und Handsprechfunkgeräte) zu benutzen,...".

73 de Michael, DB7MM

oe7hpi
Beiträge: 143
Registriert: Di 29. Jan 2013, 13:06

Re: Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot

Beitrag von oe7hpi » Mo 25. Sep 2017, 18:47

Servus Michael!

Jetzt habe ich eine schöne Antwort verfasst - und das Internet hat sich verabschiedet. Ob ich das nochmals hinkriege?

Ich habe auf keiner Hinweistafel etwas von diesem Verbot gelesen, als ich vor 2 Jahren im Bayrischen Wald war. Nachdem das Funken aus dem Fahrzeug erlaubt ist, fahre ich einfach mit einem GELÄNDEJEEP auf den Gipfel - ist meist möglich- und funke mitder Bergfunkausrüstung aus den Fahrzeug - mit der extra Batterie!? Bei befahrbaren "Gipfeln" habe ich das bei Regenwetter schon mal gemacht. Da diente das Auto sozusagen als Zelt.

Spitzfindigen Vorschriften muß man spitzfindig begegnen,oder?
73
Holger, OE7HPI

Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 280
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: Nationalpark Bayerischer Wald - Funkverbot

Beitrag von dg7acf » Di 26. Sep 2017, 18:41

oe7hpi hat geschrieben:
Mo 25. Sep 2017, 18:47
[...] fahre ich einfach mit einem GELÄNDEJEEP auf den Gipfel - ist meist möglich- und funke mitder Bergfunkausrüstung aus den Fahrzeug - mit der extra Batterie!? Bei befahrbaren "Gipfeln" habe ich das bei Regenwetter schon mal gemacht. Da diente das Auto sozusagen als Zelt.
[...]
Potzblitz, Holger! Jetzt weiß ich endlich, wie ich den schweren Generator für meine Aktivierungen auf den Gipfel kriege: mit einem "GELÄNDEJEEP"!
:lol:

Ahoi
Pom

Antworten