Neue Referenz DA/MF-059

Aktivierungsberichte für das Mangfallgebirge - DA/MF oder DL/MF
DG4MFC
Beiträge: 12
Registriert: Mo 12. Jun 2023, 15:15
Kontaktdaten:

Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von DG4MFC » Mi 20. Sep 2023, 12:29

Da im Mangfallgebirge schon einige "Buckel" aktiviert wurden, wollte ich dem Taubenberg 911m JN57UT98WN (immerhin hat der ja auch einen Aussichtsturm) ebenfalls diese Ehre zukommen lassen.
Als Neubesitzer eines E-Radls wollte ich die Aktion mit diesem Gefährt erledigen, um zu testen, wie das ggf öfter zum Einsatz kommen könnte. Gesagt, getan > am 14.9.23 den Hänger ans Rad geflanscht und alles eingepackt.... und mit ALLES mein ich alles. Mir sollte noch erschreckend bewußt werden, daß auch ein E-Rad seine Grenzen aufzeigt.
Am Freitag morgen (07:30) die Fahrt angetreten und nach vielen sinnfreien Bergfahrten (nauf und runter) endlich um 14:30 QRV gewesen.
Aus gemessenen 72km wurden tatsächlich 81.... ich erspare Euch hiermit meine Flüche und Verwünschungen. Vor allem war ich auf mich selber angefressen, weil ich mal wieder alles auf einmal ausprobieren wollte.
Nun gut, 14:30 stand der Mast, die 23m EndFed war gespannt und auch der neue Horizontalteleskopeigenbau für 6/2/70 war installiert.
Auf KW konnte ich bis 22:00 ein paar schöne Weitverbindungen (Türkei/USA/Kanada) in den Rechner klopfen. Auch Europaweit war einiges machbar.
6 + 2m war dagegen eher mau, lag aber wohl auch an mir >> ich hab das eher vernachlässigt.
Auf jeden Fall gibts jetzt wieder einen neuen Berg in der GMA-Liste, der sehr gut erreichbar ist.... auch für Einsteiger.
20230915_165942.jpg
20230915_165942.jpg (406.86 KiB) 24139 mal betrachtet
Alex DG4MFC/P
Dateianhänge
Taubenberg_Aufbau_2.jpg
Taubenberg_Aufbau_2.jpg (252.98 KiB) 24138 mal betrachtet
Taubenberg_Antennen.jpg
Taubenberg_Antennen.jpg (185.38 KiB) 24138 mal betrachtet
Diese nachricht wurde aus gebrauchten mails erstellt und ist vollständig digital abbaubar

Benutzeravatar
dd1ld
Beiträge: 18
Registriert: Di 4. Aug 2020, 16:23

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von dd1ld » Fr 22. Sep 2023, 15:03

Hi Alex,
Glückwunsch zu Deiner gelungenen tollen Aktion! Es hat bestimmt viel Spaß gemacht! ;)

Es würde mich interessieren, warum der Berg/Hügel eine neue Referenz für Deine Aktivität bräuchte!? Es ist ein SOTA Berg, hat eine Referenznummer DL/MF-082 und wurde 86 Mal aktiviert. Ich meine, der neue DA/MF-059 = der alte DL/MF-082 = Taubenberg (der Name wird bei der nächsten SOTA-Revision korrigiert), also wir haben einen Berg in der GMA-Datenbank doppelt.

Ich verpasse dem einen oder dem anderen schönen "Hügel" gerne eine neue DA-Referenz, aber nur wenn der "Hügel" keine SOTA-Referenz (mehr) hat.
Die Doppelreferenzen sind zwar nicht per se verboten, ergeben aber wenig Sinn... Aber egal, die Hauptsache es macht Dir Spaß, diese in die Luft zu bringen.

Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als manche SOTA-Gipfel an den Staatsgrenzen doppelreferenziert waren. Man stand mit einem Fuß in DL und mit dem anderen in OE, oder man tanzte um den Grenzstein rum und verteilte fleißig die Doppelreferenzen. Es hat auf eine gewisse Weise auch Spaß gemacht :)

73 de Dzianis, DD1LD

DG4MFC
Beiträge: 12
Registriert: Mo 12. Jun 2023, 15:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von DG4MFC » Mo 25. Sep 2023, 20:54

Hallo Dzianis
Warum eine neu GMA-referenz `? Es lag schlicht daran, daß es die im GMA noch nicht gab.
Daß SOTA den buckel kannte >> schön, daß es so ist, aber SOTA ist nicht meine welt. Die ganzen regularien (Sattel / schartenhöhe / und weiß-der-geier-welche höhenspezifischen vorgaben) ... das war/ist nicht meine welt.
Daher lebe/aktivier ich nur GMA und was sota "treibt", ist mir eigentlich egal.
Zum glück kann das ja jeder halten wie er will.
Und JA > war eine interessanten erfahrung da oben, vor allem mit dem ganzen gelumpe (das ich völlig umsonst rauf gezerrt hab) aufm radl/im anhänger.
Gruß
Alex
Diese nachricht wurde aus gebrauchten mails erstellt und ist vollständig digital abbaubar

DL7CX
Beiträge: 23
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 21:42

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von DL7CX » Fr 29. Sep 2023, 14:43

Hallo Dzianis,

ich kann dir nur Recht geben.
Auch wenn es explizit nicht in den Regeln von GMA steht, sollte ein SOTA-Berg nicht gleichzeitig ein GMA-Berg werden. Das führt zu unnötigen GMA-Referenzen und dient sicherlich nicht dem Interesse am Bergfunken, es verwirrt nur und bringt SOTA und GMA weiter auseinander. Alex, wenn SOTA nicht deine Welt ist, dann solltest du so viel Diplomatie und Gespür haben und keinen Unmut zwischen den beiden beliebten Bergfunkorganisationen streuen. WFF und POTA sind hier kein gutes Beispiel. Es gibt bisher genug nicht aktivierte GMA-Bergen in deiner Nähe - vielleicht wäre das die bessere Alternative?
Ich persönlich finde es jedoch nicht sportlich und klug, einer bestehenden SOTA-Ref noch eine GMA-Ref aufzudrücken. Vielleicht sollte man mittelfristig auch hier in den GMA-Richtlinien nachbessern.
73/44 Olaf dl7cx

DG4MFC
Beiträge: 12
Registriert: Mo 12. Jun 2023, 15:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von DG4MFC » Sa 30. Sep 2023, 09:28

Servus zusammen
Wenn es in den GMA-regeln so steht/stehen wird: alles gut. Tut es aber (noch) nicht.
Wie ich schon sagt: SOTA interessiert mich aus genannten gründen nicht. Ich such mir meine "buckel" aus der GMA-liste. Wenn einer nicht drauf ist >> kann ich aktivieren, so einfach ist das. Ich vergleich nicht noch ein anderes programm zusätzlich.
Generell:
SOTA sollte sich ggf mal überlegen, warum es GMA über gibt, bzw. warum es entstanden ist..... nichts passiert einfach so.
JA, vielleicht treibe ich damit einen (schon bestehenden) keil zw. die programme.... ODER aber ich rege damit eine etwas zielführendere diskussion an, die dann zu einer vernünftigen annäherung, bzw einer verschmelzung mit VERNÜNFTIGEN regeln führt. Wer weiß das schon.
Wie gesagt: ich bin hier auf GMA (weil ich einfache vorgaben bevorzuge) und dort sind diese regelungen bestand, ich will BEWUSST nicht SOTA.

Schau maa moi, wiaas weidaa gäht....
Diese nachricht wurde aus gebrauchten mails erstellt und ist vollständig digital abbaubar

DL2DXA
Beiträge: 21
Registriert: So 21. Jul 2013, 20:24

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von DL2DXA » Sa 30. Sep 2023, 09:29

Hallo. Ich bin dagegen, Referenzen doppelt zu vergeben. Damit macht sich GMA keinen Gefallen und verliert an Glaubwürdigkeit. Beim Anlegen bzw. Eintragen hätte eigentlich ein "Warnhinweis" kommen müssen, daß in unmittelbarer Nähe bereits eine Referenz vorhanden ist. Ist dieser Hinweis ignoriert worden?
Alex, ich kann deine Ablehnung gegen SOTA verstehen, denn mir gegen die Regeln auch gegen den Strich und ich habe mein Betätigungsfeld mit GMA gefunden. Was aber nicht ausschließt, daß ich "aus Versehen" auch mal einen SOTA-Gipfel aktiviere, wenn er am Wegesrand liegt. . .
Die SOTA-Referenz ist ja auch die GMA Referenz, du kannst dann diesen Berg bei GMA abrechnen und läßt SOTA außen vor. . .
Inzwischen hat GMA eine gute Akzeptanz erreicht und QSO Partner auf SOTA Gipfeln bedanken sich für Summit-to-Summit QSO´s, auch wenn ich von einem GMA Gipfel funke !! Vielen meiner QSO-Partner bei GMA Aktivierungen sage ich dann, daß SOTA ja nur ein klitzekleiner Teil von GMA ist!!
Wollen wir das bitte nicht aufs Spiel setzten, ich würde vorschlagen bzw. bitten die GMA Referenz für den Taubenberg wieder zu streichen und falls sie sich nicht löschen lässt, bin ich gern dabei behilflich, die angelegte Ref. einem anderen lohnenswerten Ziel im Mangfall-Gebirge zukommen zu lassen.
73 DL2DXA

Benutzeravatar
do2udx
Beiträge: 73
Registriert: Do 4. Feb 2016, 22:03

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von do2udx » Sa 30. Sep 2023, 12:19

Moin, Moin,

ich sehe es so wie Bernd.
- wurde der Warnhinweis ignoriert? wenn ja warum?
- die von SOTA vergebene Referenz ist in der GMA DB vorhanden und für GMA gültig, sprich GMA kennt diesen Berg schon,
da braucht es keine neue (die berechtigten einwände die schon vorgetragen wurden kommen noch dazu).
Und wie Bernd schon schrieb, du musst die QSO's ja nicht bei SOTA eintragen (mache ich auch nicht)

@dg4mfc, Alex
Ich würde (nächste Woche) mal schauen ob/wie die QSO's auf die SOTA Referenz Nr. rüber wandern können, wenn das o.k. ist?

@DD1LD, Dzianis
ist das mit den Doppelreferenzen auf Landesgrenzen nicht immer noch so?
Ich glaube das sogar soweit geführt das der Berg auf der einen Seite (noch) SOTA und auf der anderen Seite nicht mehr SOTA = GMA ist (Lausche z.B.)

73, Marc

DG4MFC
Beiträge: 12
Registriert: Mo 12. Jun 2023, 15:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von DG4MFC » So 1. Okt 2023, 15:21

Servus Marc

- wurde der Warnhinweis ignoriert? wenn ja warum?
JA, da kam irgendwas, aber da es eine SOTA-referenz war/ist.. war mir das (wie schon beschrieben) nicht wichtig. Ich wollte ja GMA.....
Weil ich das mit der doppel-aktivierung nicht geschnallt habe... vielleicht zu dämlich.... hab ich eben die neue erstellt.
WÄRE es möglich, das "besser" zu kennzeichnen, bzw. daß dann eine neue (dann GMA-referenz) gar nicht mehr "möglich" ?

@dg4mfc, Alex
Ich würde (nächste Woche) mal schauen ob/wie die QSO's auf die SOTA Referenz Nr. rüber wandern können, wenn das o.k. ist?
Hab ich absolut nix dagegen ! Was immer der sache dienlich ist, soll geschehen.

Nachtrag: ich hab grad noch was anderes zu diesem thema rausgefunden. Da ab ich aber mit olaf in direktem austausch.... schauen wir mal, was dabei rauskommt.
Diese nachricht wurde aus gebrauchten mails erstellt und ist vollständig digital abbaubar

oe7hpi
Beiträge: 168
Registriert: Di 29. Jan 2013, 13:06

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von oe7hpi » So 1. Okt 2023, 21:19

Servus Alex, vor Jahren wurden in Tirol vom "Holy SOTA Management" an die 400 Berge gestrichen, dafür wurden wieder ca 400 Sota Berge aufgenommen, die meisten alle nur für extreme Bergsteiger bzw Kletterer erreichbar. da war ich froh, dass es GMA gegeben hat und die "leichteren Berge" dort gelistet wurden. Wobei "leichter" relativ ist, es sind genug dabei mit 1, 2 Stunden Aufstieg, aber ohne Gefahr, abzustürzen. Man muß bedenken, jedes Jahr stürzen bis zu 50 (fünfzig) Bergsteiger und Wanderer in Tirol zu Tode! . Ich gehe a u c h auf die Sota Berge wenn sie nicht spitze Felszacken sind und logge sie natürlich in GMA. Was ich sonst noch denke, hat Bernd schon geschrieben.
73
Holger, OE7HPI

DG4MFC
Beiträge: 12
Registriert: Mo 12. Jun 2023, 15:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Referenz DA/MF-059

Beitrag von DG4MFC » So 1. Okt 2023, 23:26

Servus holger
kann deine aussage voll nachvollziehen. Wenn sich ein bergfex mit ausrüstung auf die höh begibt, hat das eine andere qualität, als irgendein "flachlandtiroler" (zu denen ich mich auch zähle). Außerdem hab ich mit meinem eigengewicht auch schon genug an "grundmaterial" mit zu schleppen, Da langt mir 1000-1500m in d´haut nei.
Alles weitere belassen wir jetzt mal, wie es ist.
Ich werde künftig halt die beiden karten mit einander vergleichen und im zweifel mal ein nachfrage starten... so einfach ist das.
Hab außerdem gesehen, daß in meinem direkten umfeld noch eine ziemliche lücke klafft.... vielleicht find ich ein paar 500-700m buckel :-)
Diese nachricht wurde aus gebrauchten mails erstellt und ist vollständig digital abbaubar

Antworten